Kantonale Förderprogramme für wieder einsteigende Pflegefachkräfte

Der Bund unterstützt künftig kantonale Förderprogramme für Wiedereinsteigende in die Pflege. Ziel ist es, während fünf Jahren rund 2'000 Personen einen Wiedereinstieg in die Langzeitpflege zu erleichtern.  

 

Der Bund will zur besseren Ausschöpfung des inländischen Fachkräftepotentials beitragen und in diesem Rahmen insbesondere den Wiedereinstieg von ausgebildeten Pflegefachkräften erhöhen, die über längere Zeit nicht mehr im Pflegbereich tätig waren. Der Bundesrat hat das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI beauftragt, während fünf Jahren kantonale Förderprogramme für wiedereinsteigende Pflegefachkräfte finanziell zu unterstützen und zu diesem Zweck rund vier Millionen Franken bereitgestellt. Ziel ist es, die Kantone als Arbeitgeber zu entlasten.

Zurück