Entlastungsangebote für pflegende Angehörige

Das Angebot ist im Rahmen der Fachkräfteinitiative des Bundesrates entstanden und will Wissen beschaffen, das für eine Entlastung der Angehörigen und für eine bessere Vereinbarkeit zwischen Erwerbstätigkeit und Pflege eingesetzt werden kann.

Der Spitex Verband Schweiz begrüsst diese Bemühungen, denn ohne pflegende Angehörige funktioniert die ambulante Versorgung nicht. Spitex und pflegende Angehörige verfolgen dasselbe Ziel: Die von ihnen betreute Person soll so lange und so selbständig wie möglich zu Hause leben können. Lesen Sie hier unsere diversen Studien zum Thema.
Das Förderprogramm „Entlastungsangebote für pflegende Angehörige“ soll die Situation und die Bedürfnisse von pflegenden Angehörigen erforschen und dazu dienen, die Unterstützungs- und Entlastungsangebote weiter zu entwickeln. Damit sollen Bund und Kantone Grundlagen erhalten, um die Massnahmen des Aktionsplans "Angehörigenpflege" umzusetzen. Dies mit dem Ziel, dass sich pflegende Angehörige einsetzen können, ohne Einbussen bei ihrer Erwerbstätigkeit zu erleiden. Auch sollen Orientierungshilfen für die Arbeitswelt erarbeitet werden. 

Zurück