Spitex erhält Swiss Logistics Public Award

Der Swiss Logistics Public Award 2014 geht an den Spitex Verband Schweiz. Mit der diesjährigen Auszeichnung würdigt GS1 Schweiz die logistischen Meisterleistungen der gesamten Non-Profit-Spitex.

Dank Spitex können pflege- und hilfebedürftige Menschen so lange wie möglich zu Hause leben. Rund 32‘000 Mitarbeitende der Non-Profit-Spitex sind für sie tagtäglich bei jedem Wetter in der ganzen Schweiz unterwegs. Dabei haben alle Menschen Zugang zu einem umfangreichen Leistungsangebot. Die knapp 600 Spitex-Organisationen haben einen Versorgungsauftrag und leisten damit einen entscheidenden Beitrag an die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung zu Hause; pro Jahr unterstützen sie ca. 220‘000 Personen.

Dies ist nur möglich dank der Kompetenz von Fachprofis – auch was Einsatzplanung und logistische Aufgaben betrifft. Die Spitex mit ihrem weit verzweigten Netz an Stützpunkten leiste einen wichtigen Beitrag zur Kosteneffizienz im Gesundheitswesen der Schweiz, begründet denn auch die Jury ihre Wahl. Dabei spiele die Pflegelogistik eine zentrale Rolle.
Im Kornhauskeller in Bern konnte der Spitex Verband Schweiz am 26. November 2014 den Award entgegennehmen. „Ich nehme den Preis stellvertretend für alle Mitarbeitenden der Non-Profit-Spitex entgegen, die Tag für Tag Höchstleistungen vollbringen und dazu beitragen, dass Menschen so lange wie möglich in ihren eigenen vier Wänden leben können und dabei bestens versorgt und aufgehoben sind“, erklärte Walter Suter, Präsident des Spitex Verbandes Schweiz, im Rahmen der Preisübergabe. „Ihnen gehört der Preis!“

Der Swiss Logistics Public Award zeichnet einmal pro Jahr besondere Leistungen in Logistik und Organisation aus. Er geht an Unternehmen oder Organisationen, die im öffentlichen Interesse stehen und in der Bevölkerung viel Sympathie geniessen. So ging der Preis in der Vergangenheit beispielsweise an den Schweizer Alpen-Club SAC, an die Aktion 2 x Weihnachten, an die Schweizer Wanderwege und an die Rega. Vergeben wird er von GS1 Schweiz, dem Kompetenzzentrum für nachhaltige Wertschöpfungsnetzwerke.

Kontaktperson für weitere Auskünfte:
Isabel Küffer, Leitung Kommunikation/Marketing Spitex Verband Schweiz
Tel. 031 370 17 50, kuefferspitex.ch

Website GS1 Schweiz

Zurück