Neue Abschlüsse für Fachleute im Pflegebereich

Onkologiepflege, Nephrologiepflege und Diabetesfachberatung: Wer in einer dieser drei Vertiefungsrichtungen ein eidgenössisches Diplom erlangen möchte, hat neu die Möglichkeit dazu.

Pflegefachpersonen haben neu die Möglichkeit, eine Höhere Fachprüfung (HFP) in Onkologiepflege, Diabetesfachberatung und Nephrologiepflege zu absolvieren. Insbesondere die zwei ersten sind für die Spitex von Bedeutung. Die Erarbeitung der Profile erfolgte in einem Prozess, bei dem auch Fachexpertinnen der Spitex beteiligt waren. Diese drei Fachprüfungen wurden im Januar 2019 vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI genehmigt. Zwei weitere Prüfungen – die Berufsprüfung (BP) für Fachfrau/mann in psychiatrischer Pflege und Betreuung und die HFP für Fachexpert/in in Palliative Care – stehen kurz vor der Genehmigung. Später werden schliesslich die HFP in geriatrischer und psychogeriatrischer Pflege, in Psychiatriepflege und in Mütter- / Väterberatung folgen.

www.odasante.ch

Zurück