Ambulant & stationär - Erfolgsmodell mit Potential?

Am 11. Dezember 2018 findet im Luzern eine Fachtagung zum Thema "Langzeitpflege: Ambulant & stationär - Erfolgsmodell mit Potential?" statt. Unter den Referentinnen wird auch Marianne Pfister, Geschäftsführerin Spitex Schweiz, die Sicht der ambulanten Pflege darlegen. 

Auch in der Langzeitpflege prägt der Grundsatz «Ambulant vor stationär» die Diskussionen um die Sicherstellung eines bedarfsgerechten Angebots für pflege- und betreuungsbedürftige Personen.

Die Gesellschaft steht angesichts des demografischen Wandels und der wachsenden Zahl von Menschen, die Langzeitpflege benötigen, vor einer grossen Herausforderung. Verschärft wird diese Entwicklung durch den fortschreitenden Fachkräftemangel und die Diskussionen um die zukünftige Finanzierung der stetig wachsenden Pflegeleistungen.

Wie reagieren die Akteure im Gesundheitswesen und in der Gesundheitspolitik auf diese Herausforderungen? Wie hat sich die Angebotsentwicklung im Bereich der Langzeitpflege in den letzten Jahren verändert? Welche versorgungsplanerischen Konzepte unterstützen integrierte Lösungen von «ambulant» und «stationär» und fördern neue Wohn- und Pflegeformen? Wie sind die personellen Ressourcen und die Finanzierungssysteme in der Langzeitpflege auszugestalten, dass sich «ambulant und stationär» etablieren kann?

Diesen und weiteren Fragen stellt sich die Tagung und wird mit den anwesenden Experten Antworten liefern. Hier geht es zur Anmeldung.

Zurück